Kurzgeschichten

Kurzgeschichten

Viel Spass beim Lesen dieser Kurzgeschichten von Jérôme Forgeron:

  • Nadal
    Es war in der Adventszeit, als ich nach einer struben Woche in der Schule den Frieden meiner alten Dreizimmerwohnung genoss. Sie machte das Parterre eines Arbeiterhauses aus und war so alt, dass meine französisch sprechende Mutter sie als eine "piole", eine "Höhle" bezeichnete. Der Bau stammte aus dem 19. Jahrhundert.

  • Der Unfall
    Der Wagen schlingerte, rammte den Fels, prallte ab, schwankte, hüpfte quer über die Fahrbahn, sprang über ihren Rand, verharrte sekundenlang in der Luft, neigte die Schnauze, landete schwer, durchpflügte den Hang, erzitterte unter den Schlägen ...

  • Abschalten
    «Raus! Raus - ich muss raus!» brabble ich halblaut vor mich hin. Die ganze Zeit dreht es in mir, ich komme nicht los von Fragen, Terminen, von - "Was habe ich vergessen?- und - Wen ziehe ich am besten bei?" ...

  • Langeweile
    Es ist einer jener langweiligen Sonntagnachmittage, wo ich alleine bin, nichts mit Kollegen läuft und das Fernsehprogramm noch öder und oberflächlicher ist als sonst, in seiner Inhaltslosigkeit beleidigend für die Seele und gemessen an der bezahlten Taxe betrügerisch ...